Tagesklinik

Unsere Tagesklinik
Unser tagesklinisches Angebot schließt die Lücke zwischen ambulanten und stationären Behandlungskonzepten. Es kann als Übergang von der stationären Behandlung in den Alltag oder als Alternative sinnvoll sein. Wenn Sie also in regionaler Nähe zu unserer Klinik wohnen und das Herauskommen aus der häuslichen Umgebung kein Teil für Ihren stationären Behandlungswunsch ist, dann kann die tagesklinische Behandlung eine gute Alternative für Sie sein. Das therapeutische Programm ist auf jeden Fall vergleichbar. Allerdings spielt die therapeutische Gemeinschaft eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung. Oft passieren auch wichtige persönliche Anstöße zur persönlichen Weiterentwicklung in der therapiefreien Zeit.  Auf der anderen Seite hilft die tägliche Heimkehr auch dabei, die realen, zu lösenden Probleme des Alltags nicht aus den Augen zu verlieren. Die bewusst gewordenen Schwierigkeiten im sozialen Umfeld können so direkt im Kontakt mit der therapeutischen Unterstützung angegangen werden. Wenn Sie unsicher über den richtigen Weg sind, beraten wir Sie gern.

Wen behandeln wir?
Wir behandeln Patienten ab dem 18.Lebensjahr mit allen Problemthemen und Indikationen, die auch für unser stationäres Angebot gelten. Gegen eine tagesklinische Behandlung sprechen Tendenzen, bei der Bearbeitung heikler Themen zu destabilisieren. Ebenso können geplante kompliziertere Medikamenten Ein- und Umstellungen den sicheren stationären Rahmen erfordern. Sie können diese Themen gern mit uns im Rahmen eines (kostenfreien) Vorgespräches mit uns klären.

 

Der Ablauf
Die tagesklinischen Behandlungsplätze sind in unser stationäres Konzept integriert. Der Therapietag beginnt mit dem Frühstück von 8:00 bis 9:00 und endet gegen 17.00 Uhr, auf Wunsch kann auch am Abendessen von 18:00 bis 19:00  teilgenommen werden. Ein Aufenthalt in unserer Tagesklinik bedeutet, dass Sie tagsüber an den Therapieprogrammen  teilnehmen, jedoch verbringen Sie die Abende und die Wochenenden in Ihrem eigenen gewohnten sozialen Umfeld. 

Falls Sie zwischen den einzelnen Therapien eine Pause haben sollten, so haben Sie die Möglichkeit die Aufenthaltsräume bzw. den Klinikpark zu nutzen. Möchten Sie sich zurückziehen so steht Ihnen ein eigener für die Tagesklinikpatienten eingerichteter Ruheraum zur Verfügung.

Unser Behandlungskonzept
Während der Behandlung begleitet Sie Ihr /e Bezugstherapeut/in. Bei ihr/ihm haben Sie auch 3 Einzeltermin pro Woche (2 ½ - 3 Std.) Zusätzlich wird ein umfangreiches Therapieprogramm  (ca. 25 bis 28 Std Therapie pro Woche) mit Ihnen vereinbart. Hier können neben einzel- und gruppenpsychotherapeutischen Anwendungen auch Körper-, Musik-, Kunsttherapie vereinbart werden. Hinzu kommen erlebnistherapeutische Anwendungen. Ebenso ist ein sportliches Aktivierungsprogramm obligatorisch.

Wie melde ich mich an? 
Treten Sie in Kontakt mit unserem Aufnahmebüro (Tel. 07221/393930 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) um ein erstes Vorgespräch zu vereinbaren. Dort kann die Indikation für eine Aufnahme in die Tagesklinik geklärt werden.

Klinik am Leisberg

Eine Klinik der Rheintal-Klinikbetriebsgesellschaft mbH

Geschäftsführer: Dr. Th. Falbesaner

Sitz: Baden-Baden

Eingetragen beim Amtsgericht Mannheim HRB 202167

Adresse

Gunzenbachstr. 8
76530 Baden-Baden

Fon: 07221 - 39 39 30
Fax: 07221 - 39 39 350

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!